Icon Ressource

[C] ffind - Finde Bytesequenzen in Binärdateien 1.2

Um entweder vom Dateiende oder von der derzeitigen Position des Streamcursors rückwärts zu suchen, gibt es nun die Funktionen frfind und, wiederum nur für Windows, frfindw. Wenn die gesuchte Sequenz wissentlich eher am Dateiende zu finden ist, kann ein Rückwärtssuchen sinnvoll sein.
Die Möglichkeit in beide Richtungen suchen zu können kann sehr hilfreich werden, wenn von einem eindeutigen Marker in einer Datei entweder in die eine oder in die andere Richtung weitergesucht werden muss um ein bestimmtes Auftreten einer mehrfach vorkommende Sequenz zu finden.

Zu beachten ist, dass die rückwärtige Suche mehr Dateizugriffe erfordert und die Performance nicht so gut ist wie bei der Vorwärtssuche. Wie stark sich dies auswirkt, ist allerdings von der Lesegeschwindigkeit des jeweiligen Datenträgers abhängig.
Der überwiegende Teil von ffind und ffindw war exakt derselbe Code. Das schrie geradezu danach, gemeinsamen Code in einer weiteren privaten, generischen Funktion zusammen zu fassen.
Oben Unten