Bordcomputer Eigenbau

Phill

Neues Mitglied
Hallo allerseits,

ich hoffe das dieses Thema hier gut rein passt und mit eventuell jemand weiter helfen kann.
Zurzeit fahre ich ein altes Auto, welches mir aber sehr am herzen liegt, ich habe bereits viel zeit rein gesteckt und möchte es auch solange es geht behalten.
Aktuell studiere ich Maschinenbau, womit ich sagen möchte das ich ein wenig über Programmieren weiß.

Nun zur eigentlichen frage.
Im Kombiinstrument befindet sich hinter einer Scheibe, neben Temperaturanzeige eine große Analoguhr in einem runden Rahmen ca. 14 cm Durchmesser.
Da die schon lange nicht mehr geht und ich auch im Radio eine Uhr habe, hab ich mir auch nie die mühe gemacht diese zu reparieren.
Allerdings hatte ich die Idee dort einen runden Bildschirm einzubauen. in der Mittelkonsole habe ich noch Platz für ca. 5 Tasten. mit dennen ich auf den Bildschirm zugreifen möchte. Die 12V die eigentlich die Uhr am laufen halten wollte ich als Stromversorgung nutzen. Welche Möglichkeit habe ich, dort eine Software zu Installieren mit der ich verschiedene Programme wie zb. ein Navigationssystem und ein Drehzahlmesser oä. mittels den Tastern auswählen kann die dann gestartet wird. Ich habe auch überlegt eine USBc schnittstelle einzubauen damit ich mein Handy verbinden kann. Ist das überhaupt notwendig. Kann man sowas mit einem Arduino umsetzten?

Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen!

Beste Grüße
Phill
 
Wenn Du da ein Navigationssystem betreiben willst, wird das nix mit einem Arduino, da brauchst Du schon eher einen richtigen Computer, z.B. Raspberry Pi. Mich würde mal interessieren, welchen Bildschirm Du verwenden willst, hast Du mal einen Herstellerlink?
 
Je nachdem, was für einen Bildschirm du verwenden willst, könnte die Spannung von 12V auch ein wenig knapp werden. So'n Raspberry Pi braucht typischerweise schon so rund 5 V. Da musste dir dann evt. n extra Kabel verlegen oder nen Transformator dahin packen damit die Teile alle genug Saft bekommen.
 
Hmm, vielleicht könnte Arduino ein Smartwatch-OS ausführen. Und das könnte dann mit dem Handy verbunden werden (per BT statt USB).
 
Zurück
Oben Unten