Copyright auf software und impressum Kontakt informationen

felix123123

Neues Mitglied
Hallo, Ich habe mit programmieren angefangen und eine eigene software also einpaar zeilen code entwickelt und will diese nun hochladen. Dort ergeben sich gerade aber für mich gerade 2 problem.

Zum einen will ich Copyrigt auf den legen oder spezifieren dass dieser mir gehört, dafür finde ich aber leider keine vorlagen sondern nur für texte oder Bilder. Weiß da jemand was man genau schreiben muss um copyright auf code zu"setzen"?

Und zum zweiten steht in vielen templates für ein impressum das ich dort name, adresse, e-mail adresse und telefeonnummer angeben muss unter den kontankt informationen, mit dem meisten habe ich kein problem aber ich habe nur eine private Telefonnummer. Muss ich die da angeben oder geht das auch ohne?

Ich will da keine fehler machen und weiß gerade beim impressum fast garnicht. Danke schonaml im vorraus für die hilfe.

VG Felix
 

felix123123

Neues Mitglied
Erstmal danke, wenn ich das richtig verstehe müsste ich dann im impressum schreiben das meine software unter einer bestimmten lizens steht und das sie deswegen freizugänglich ist der quellcode aber mir gehört richtig? Gibt es noch irgendwo eine liste mit den arten von lizensen? Danke schonmal im vorraus.

VG Felix
 

Lowl3v3l

Aktives Mitglied
devCommunity-Experte
Ich bin kein Jurist oder sonstwie damit befasster Experte, und das folgende ist in keinem Sinne eine Rechtsberatung oder auch nur irgendwie verbindlich, unabhängig geprüft etc. !!! So als kleiner Disclaimer ;)

Intuitiv würde ich sagen, dass Software bspw. auf Github nicht der Impressumspflicht unterliegt, außer natürlich bei kommerziellen Lizenz- oder Verbreitungsmodellen(falls sowas vorliegt kann dein Steuer- oder Unternehmensberater dir das vmtl. genauer sagen, das hängt dann auch entschieden von der Unternehmensform etc. ab).

Es gibt einen riesigen haufen davon, die jeweils vor anderen Dingen(das ist immer der Zweck einer Lizenz: bestimmte Missbräuche abwenden) schützen. Über kommerzielle will ich hier nichts sagen, die halte ich für poer se unethisch, einen einfachen Einstieg für offene und freie Lizenzen haben die Kollegen von Github mal gebaut: https://choosealicense.com/.

Generell gilt: ist keine oder eine im Ganzen unwirksame Lizenz an Code(teilweise unwirksame Lizenzen und salvatorische Klauseln sind eh noch ein weit anderes Thema) fällt das Recht auf den "Standardfall" zurück, "All rights reserved"(auch den erklärt die Github License-Chooser-Seite).

Das Problem ist: es gibt dazu kaum bis keine Urteile, besonders in der BRD, wie sehr die US-Lizenzen in Deutschland anwendbar sind etc. ist alles sehr sehr offen und es gibt auch keine abschließenden Gutachten oder so, von denen ich wüsste, die sagen "so genau muss die Lizenz ausgewiesen sein". Es gibt dazu verschiedene Ansichten, manche sagen, im Wurzelverzeichnis des Projektes eine LICENSES-Datei haben reicht, andere sagen, zusätzlich braucht man noch in jeder Datei einen Header der darauf verweist, wieder andere meinen, in jeder Datei müsse bei ganz enger Rechtsauslegung die vollständige Lizenz stehen.
Letztere Einschätzung teile ich nicht, ich mache das üblicherweise dem zweiten Modell folgend(und gebe die Lizenz zum Beispiel über das enbtsprechende Element im Dokumentationstool doxygen an), aber auch das erste Modell ist eigentlich hinreichend, denke ich. Vor allem wenn du keine kommerziellen Ziele verfolgst und niemand einen Grund hat, dir an den Karren pinkeln zu wollen. Und gerade bei freiwilligen nichtkommerziellen Sachen sind Gerichte meist auch sehr Zuvorkommend dem Laien gegenüber, ich wüsste vonn keinem Fall in Deutschland, in dem mal ein Hobbyprogrammierer wegen irgendetwas das entfernt aus dieser Richtung kommt rechtliche Probleme hatte, ausgenommen sind da natürlich anderweitig straf- oder zivilrechtlich(besonders Urheberrecht und §§202-206 StGB) relevante Taten.



Mit freundlichem Gruß,
Lowl3v3l
 
Zuletzt bearbeitet:

JR Cologne

Administrator
Teammitglied
Zum einen will ich Copyrigt auf den legen oder spezifieren dass dieser mir gehört, dafür finde ich aber leider keine vorlagen sondern nur für texte oder Bilder. Weiß da jemand was man genau schreiben muss um copyright auf code zu"setzen"?

Im Grunde ist das, genauso wie bei Texten und Bildern, nicht erforderlich. Wenn du keine Lizenz angibst (also sozusagen Ausnahmen/Genehmigungen formulierst), gilt standardmäßig, ab einer gewissen urheberrechtlichen Relevanz deines Werkes, der Schutz des Urheberrechts.
In der Praxis weist man jedoch häufig nochmal explizit darauf hin. Hier reicht dann meines Erachtens ein kurzer Hinweis wie "Copyright YEAR by XYZ".
Das kann man auch ganz gut oben als Kommentar im Quellcode machen.

Wenn du anderen Menschen die Erlaubnis für die Nutzung, Wiederverwendung, o.ä. einräumen willst, empfehlen sich die Lizenzen und Hilfestellungen, welche, wie @Lowl3v3l bereits dargestellt hat, von GitHub zusammengestellt wurden.

Und zum zweiten steht in vielen templates für ein impressum das ich dort name, adresse, e-mail adresse und telefeonnummer angeben muss unter den kontankt informationen, mit dem meisten habe ich kein problem aber ich habe nur eine private Telefonnummer. Muss ich die da angeben oder geht das auch ohne?

Ein Impressum hat mit dem Urheberrecht und der Vervielfältigung deiner Software erstmal gar nichts zu tun.

Intuitiv würde ich sagen, dass Software bspw. auf Github nicht der Impressumspflicht unterliegt, außer natürlich bei kommerziellen Lizenz- oder Verbreitungsmodellen

Würde ich genauso sehen. Du bist in dem Moment, wo du einfach nur deine Software auf GitHub o.ä. zur Verfügung stellst, kein Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes.
Aus diesem Grunde gilt für dich auch nicht die Impressumspflicht.
Ganz anders sieht das aus, wenn du eine eigene Website hast oder du über Social-Media-Kanäle geschäftlich unterwegs bist, weil du z.B. auf Instagram Produkte bewirbst oder auf YouTube Werbeeinnahmen kassierst.
 

Lowl3v3l

Aktives Mitglied
devCommunity-Experte
Ja, eine eigene Website ist ein ganz anderes Pflaster, die gilt für die Impressumspflicht eigentlich pauschal als kommerziell und unterliegt selbiger, solange du nicht explizit Maßnahme ergreifst, um den Zugriff auf Bekannte zu beschränken.
 

felix123123

Neues Mitglied
Also an sich kann ich verstehen dass er mit z.B. Github einfacher wäre software zu veröffentlichen, dass ist aber für mich keine wirkliche option mehr, an der website und an der einbindung von der software habe ich zum einen zulange gearbeitet um dass einfach auf Github hochzuladen, zum anderen versuch ich auch an praktika zu kommen und mein portfolio einbisschen zu erweitern und dass ist mit einer Website einfach besser als mit Github.

Wenn ich das richtig verstehe dann kann ich auf einer Website einfach copyright setzen und dann habe ich meinen code praktisch "gesichert". Dashalb komme ich nochmal zu meiner zweiten frage, wenn ich jetzt unter der impressumspflicht stehe muss ich da telefonnummer angeben oder kann ich das umgehen solange ich damit kein Geld verdiene?

Danke schonmal im vorraus.

VG Felix
 

Lowl3v3l

Aktives Mitglied
devCommunity-Experte
Noch einmal, copyright ist was anderes. Und Impressumspflicht ist NICHT davon abhängig, ob du Geld damit verdienst, sondern von der Art der Veröffentlichung, vor allem. Eigene Websites erfordern das in jedem Fall, in dem du nicht per Passwortschutz etc. explizit einen Privatraum herstellst.

Und nein, du hast das nicht richtig verstanden, lies es nochmal.
Und dazu was ins Impressum gehört werden weder ich, noch jemand anders hier(hoffe ich) dir irgendeine verbindliche Auskunft geben, denn das ist eine Frage für einen Fachanwalt.
 

JR Cologne

Administrator
Teammitglied
Wenn ich das richtig verstehe dann kann ich auf einer Website einfach copyright setzen und dann habe ich meinen code praktisch "gesichert".
Wie gesagt: Dein Code ist automatisch durch das Urheberrecht geschützt, vorausgesetzt es erfüllt die nötigen Bedingungen, um schützenswert zu sein. Hier solltest du dich schlicht über das grundlegende Thema "Urheberrecht und Software" informieren.
Inwiefern dein Code tatsächlich geschützt ist, wird dir allerdings höchstens ein Fachanwalt sagen können.

In der Praxis würde ich mir da aber weniger Sorgen machen. Beim Urheberrecht kann kann man als Privatperson sowieso nicht viel machen, außer explizit auf den Urheberrechtsschutz hinzuweisen und die ungewollte Wiederverwendung deines Codes zu untersagen.
Es ist schließlich für dich kaum überprüfbar, ob deine Software tatsächlich im gewünschten Ausmaß genutzt wird oder ob jemand deinen Code z.B. nutzt, um kommerziell eine sehr ähnliche Lösung zu vertreiben. Da muss man i.d.R. einfach auf die Vernunft der Menschen hoffen.

Dashalb komme ich nochmal zu meiner zweiten frage, wenn ich jetzt unter der impressumspflicht stehe muss ich da telefonnummer angeben oder kann ich das umgehen solange ich damit kein Geld verdiene?
Hier können wir dir natürlich keine verbindliche Aussage zu liefern. Im Zweifel sollte man immer einen Anwalt konsultieren.
Dadurch, dass es aber etwas überzogen/praxisfern wäre, wenn jeder Websitebetreiber für "eine solche Kleinigkeit" teure Anwaltskosten zu tragen hätte, gibt es online einige Anlaufstellen und Ressourcen, die dir da weiterhelfen können.
Ein bekanntes Beispiel hierfür ist e-recht24.de, wo du dir dein Impressum generieren lassen kannst - das rechtliche Risiko und die Verantwortung trägst du damit aber weiterhin.

Ansonsten schadet es aber auch nicht, sich die entsprechende Passage im Telemediengesetz selbst anzuschauen: https://www.gesetze-im-internet.de/tmg/__5.html

Hier heißt es, dass u.a. folgende Informationen bereitgestellt werden müssen:
2. Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit ihnen ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post,
Inwiefern z.B. die Angabe einer E-Mail oder die Erreichbarkeit über ein Kontaktformular als ausreichend angesehen werden kann, ist fraglich.
Das hängt insbesondere auch davon ab, wie schnell du in der Praxis auf E-Mails oder Kontaktanfragen über ein Formular antworten kannst.

Ob du eine Telefonnummer im Impressum benötigst, hat jedenfalls nichts mit dem (nicht-)kommerziellen Charakter deiner Website zu tun.

Grundsätzlich würde ich dir dazu raten, einfach deine Telefonnummer im Impressum anzugeben. Dann bist du eher auf der sicheren Seite.
Eine private Portfolio-Website wird wohl kaum Menschen anziehen, die Lust darauf haben, dich durch unnötige Anrufe zu stören.
Auf der anderen Seite ist die Wahrscheinlichkeit eines Verfahrens wegen einer fehlenden Telefonnummer im Impressum auch eher gering, solange du die Website nicht im geschäftlichen/kommerziellen Sinne nutzt.

Was übrigens mindestens genauso wichtig ist wie ein vollständiges Impressum, ist eine Datenschutzerklärung.
Das ist im Grunde nochmal ein deutlich heikleres Thema, was es ebenso zu beachten gilt.
Hier reicht es nicht, einfach nur ein paar Infos auf deiner Website zur Verfügung zu stellen.
Stattdessen musst du auch stets bei dem Betrieb und der Entwicklung deiner Website bedenken, dass an fast jeder Stelle irgendwelche Daten erfasst werden und diese Datenverarbeitung eine handfeste rechtliche Grundlage benötigt, ansonsten ist sie verboten.

Du siehst also: Als Websitebetreiber hat man es nicht einfach. Man ist immer einem gewissen rechtlichen Risiko ausgesetzt.
Wer es sich leisten kann, sollte daher immer den Weg zum Anwalt wählen.
Wir können jedenfalls keine verbindlichen, rechtlich abgesicherten Aussagen treffen, sondern nur unsere eigenen Erfahrungen und Meinungen schildern.
Was du daraus machst, obliegt allein deiner Verantwortung.
 
Oben Unten