Sanfte Drossel statt 64 kbit/s, was haltet Ihr für Deutschland davon?

schlussi

Neues Mitglied
Gruezi aus der Schweiz,



Ich bin beim Provider Sunrise und habe dort ein Abo als esim, welches ich in Deutschland nutze. Ein Hauptgrund dafür ist das mit der Drossel. Nach 40 GB werde ich auf 256kbit's gedrosselt und damit kann man angenehm surfen und sogar Youtube gucken.



Wieso bekommt man das bei Euch nicht auf die Kette? Ich hatte auch mal einen Tarif von KPN wo man auf 128kbit's gedrosselt wird. Das ist aber schon arg ätzend heutzutage

 

german

Aktives Mitglied
devCommunity-Experte
Um die Verträge kümmert sich meine bessere Hälfte. Weiß gerade nicht mal wer unser derzeitiger Anbieter ist, aber das Datenvolumen knacken wir in den nächsten hundert Jahren nicht :LOL: Somit kann ich nicht mal sagen wie sich 128 kBit/s verhalten würden.
Wieso bekommt man das bei Euch nicht auf die Kette?
Wer soll denn so eine Frage beantworten? Da musst du schon bei den Anbietern an die Tür klopfen...
 

JR Cologne

Administrator
Teammitglied
Das ist ja interessant. Habe noch nie davon gehört, dass es in anderen Ländern teils üblich ist, nicht so stark zu drosseln, damit man noch einigermaßen normal weiter surfen kann.

40 GB mit anschließender Drosselung auf 256 kbits ist echt ordentlich und findet man in der Form in Deutschland kaum bis gar nicht, das stimmt.
Allein das hohe Datenvolumen muss man bei uns teilweise schon suchen - und dann ordentlich Geld auf den Tisch legen.

Ich habe z.B. den Vodafone Young S Tarif mit 10 GB (reicht für mich Dicke aus) und einer anschließenden Drosselung auf 32 kbits für 24,99 € pro Monat.
Das Erlebnis einer Drosselung hatte ich entsprechend auch noch nicht, sodass ich nicht wirklich nachvollziehen kann, wie gut oder schlecht das dann noch funktioniert.
Übertragungsraten im kbit-Bereich stelle ich mir ehrlich gesagt grundsätzlich nicht sonderlich erstrebenswert vor, egal ob das jetzt 256 oder 32 kbits sind.

Wenn ich also einen dermaßen hohen Datenverbrauch hätte, würde ich mich vermutlich eher auf die Suche nach einem Unlimited-Tarif machen, wo man dann keine Drosselung befürchten muss.
Dass solche Tarife, zumindest in Deutschland, aber noch schwerer zu finden sind, ist auch klar.
 

Jan Krüger

Neues Mitglied
Was da am nächsten drankommt, ist Freenet Funk - ca. 20 €/Monat für 1 GB pro Tag oder 30 €/Monat für unbegrenzt (LTE-Geschwindigkeit). Wird tagesgenau abgerechnet und man kann jeden Tag (im Voraus?) umbuchen. Nachteile: O2-Netz; keine Anrufe/SMS im Ausland; nur 1 GB pro Tag im Ausland; Zahlung nur über PayPal.

Bei O2 selbst gibt es Tarife in einem ähnlichen Preisrahmen, jeweils ohne zusätzliches "Highspeed"-Volumen:

O2 Free Unlimited Basic: unbegrenzt mit 2 Mbit/s down und 1 Mbit/s up – 29,99 €/Monat
O2 Free Unlimited Smart: 10 Mbit/s down, 5 Mbit/s up – 39,99 €/Monat
O2 Free Unlimited Max: 500 Mbit/s down, 50 Mbit/s up – 59,99 €/Monat

Die Telekom hat auch einen unbegrenzten Tarif, aber der schlägt mit satten 84,95 €/Monat zu Buche...
 
Oben Unten