Windows Netzwerklink ohne Netzwerkkabel.

lano

Mitglied
Moin.

Wie kann ich bei Windows 10 das einstellen das der Netzwerklink oben bleibt wenn das kabel abgezogen wird?
 

german

Aktives Mitglied
devCommunity-Experte
Wenn ich wüsste von was du hier überhaupt redest ... ¯\_(ツ)_/¯ Was bleibt oben?
 

lano

Mitglied
Also ipconfig.
Code:
Ethernet-Adapter Ethernet 2:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::2d86:377:be91:ee81%22
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.178.20
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1
Jetzt zieh ichs kabel aus der Netzwerkkarte.
Code:
Ethernet-Adapter Ethernet 2:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
Ich will aber das der NetzwerkLINK bleibt.

Linux ifconfig:
Code:
eth0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST>  mtu 1500
        inet 192.168.1.118  netmask 255.255.255.0  broadcast 192.168.1.255
        inet6 fe80::60e9:970c:1a7f:a748  prefixlen 64  scopeid 0x20<link>
        inet6 2002:5846:e5ac:0:732c:b72d:679e:a190  prefixlen 64  scopeid 0x0<global>
        ether e0:28:6d:06:8a:ca  txqueuelen 1000  (Ethernet)
        RX packets 25248644  bytes 17188126857 (16.0 GiB)
        RX errors 0  dropped 6927698  overruns 0  frame 0
        TX packets 12609175  bytes 12838369092 (11.9 GiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0
Jetzt zie ich mal das Netzwerkkabel raus.
Code:
eth0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST>  mtu 1500
        inet 192.168.1.118  netmask 255.255.255.0  broadcast 192.168.1.255
        inet6 fe80::60e9:970c:1a7f:a748  prefixlen 64  scopeid 0x20<link>
        inet6 2002:5846:e5ac:0:732c:b72d:679e:a190  prefixlen 64  scopeid 0x0<global>
        ether e0:28:6d:06:8a:ca  txqueuelen 1000  (Ethernet)
        RX packets 25248912  bytes 17188147087 (16.0 GiB)
        RX errors 0  dropped 6927885  overruns 0  frame 0
        TX packets 12609203  bytes 12838373547 (11.9 GiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0
NetzwerkLINK bleibt up, oben, aktiv.
Ich kann die ip weiter anpingen, er schaltet die karte nicht ab.


Es ist halt scheiße wenn ich nen gerät flashen will was ne sekunde nach einschalten nen netzwerkpaket erwartet wenn die netzwerkkarte nicht funktioniert weil windoof mir das einfach abschaltet.
 

german

Aktives Mitglied
devCommunity-Experte
Hab gerade mal ein bisschen rumprobiert, aber leider noch keine Lösung gefunden.
 

german

Aktives Mitglied
devCommunity-Experte
Interessant. Aber auch unschön. Du brauchst erhöhte Rechte um nach HKLM zu schreiben und einen Neustart damit die Änderungen wirksam werden.
Wenn du das automatisieren willst, hier ein Script:

DisableDHCPMediaSense.bat
Code:
@if (@a)==(@b) @end /*
@echo off &setlocal EnableExtensions DisableDelayedExpansion
>nul 2>&1 net.exe session || (
  cscript.exe //nologo //e:jscript "%~fs0"
  exit /b
)

reg add "HKLM\System\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters" /t REG_DWORD /v "DisableDHCPMediaSense" /d 1 /f
shutdown /r /t 5 /c "Der Computer wird in 5 Sekunden neugestartet." /f

goto :eof */ WScript.CreateObject('Shell.Application').ShellExecute('cmd.exe', ' /c ""' + WScript.ScriptFullName + '""', '', 'runas', 1);
Doppelklick reicht. Ein Stückchen eingebautes JScript lässt den UAC Prompt aufpoppen. Script wird mit Rootrechten neu gestartet, ändert die Registry und führt den Neustart aus.
 
Oben Unten