Feedback und Verbesserungsvorschläge zur Weiterentwicklung und Gestaltung des Forums

Lowl3v3l

Mitglied
devCommunity-Experte
Weil ich in anderen Foren die Erfahrung gemacht habe, dass es Themen gibt, die man nicht öffentlich bereden will, zum Beispiel gemeinsame Aktivitäten absprechen.
 

lano

Mitglied
Es kann sich aber jeder mit einem Mausklick anmelden und dann mitlesen. Da find ich einen Klub der erlesenen besser.

Ich meine das das beim cb nach Punkten ging. Ab Experte oder so hatte man zugriff. Halt ich zwar nicht für Optimal aber naja.
 

lord_haffi

Mitglied
Ich meine das das beim cb nach Punkten ging. Ab Experte oder so hatte man zugriff.
Jo. Soweit ich mich erinnern kann, gab es folgende Gruppen: Administrator, Moderator, cb-Experte, Well-Known-Member, Member, New Member. Wobei letztere wohl automatisch von der Forensoftware gesetzt werden; bei Well-Known-Member bin ich mir aber nicht ganz sicher.
Wie auch immer, für cb-Experten gab es auf jeden Fall ein Subforum, kann mich noch gut daran erinnern, wie irritiert ich gewesen bin, als plötzlich ein Forum aufgetaucht ist, was ich noch nie zu Gesicht bekommen hatte ^^ Für die Mods gab's mit Sicherheit auch ein Forum.
Halt ich zwar nicht für Optimal aber naja.
Ich auch nicht. Aber eine bessere Alternative fällt mir zumindest nicht ein. Höchstens, dass der "Titel" persönlich von 'nem Mod oder von anderen, die den Titel schon haben, verliehen wird. Aber das könnte, wenn das Forum wächst, schnell unüberschaubar und nervig werden. Kommt halt darauf an, wie erlesen der Kreis sein soll :p

Meiner Meinung nach wäre das nach Punkten schon ok so. Und wenn man nur bestimmte Leute bei einem Thema dabei haben will, kann man dafür ja auch eine Unterhaltung erstellen.
Aber man könnte es auch erstmal "verleihen" und wenn's zu viel wird, immer noch nach Punkten setzen.

Warum wenn ich fragen darf ? Also wozu?
Sowas kann schon ganz nützlich sein. Z.B. wenn man alte Hardware verhökern, sich aber nur an "vertrauenswürdige" Leute richten will (ich unterstell hier einfach mal, das ihr alle vertrauenswürdig seid ^^). Ich kann mich erinnern, dass in dem alten Subforum auch darüber diskutiert wurde, wie man mit Trollen oder Bots am besten verfahren soll. Sowas soll ja am besten auch nicht jeder mitbekommen.

Edit: Ach sorry, du hattest dich ja auf die Idee eines allgemeinen Mitgliederforums bezogen. Da schließ ich mich an, da seh ich den Sinn auch nicht so ganz ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

lano

Mitglied
Soweit ich mich erinnern kann, gab es folgende Gruppen: Administrator, Moderator, cb-Experte, Well-Known-Member, Member, New Member.
Ja geil. Ich war schon am überlegen und aufgeben :rolleyes:
Wir sollten das mal auf die Todo Liste schreiben.
Extra Thread und jeder kann Vorschläge machen was er wie wo noch einfügen oder ändern würde.
Wie viele Stufen man insgesammt hat. So weit ich erinnere wars nach experte nen bisschen langweilig.
Man kann das ja schon auf Jahre erweitern. Alle Möglichen Militärränge, Schützenverein wo halt so Strukturen sind.
Bisschen lustig nennen und schon hat man was.
Hab auch überlegt das son Hilfemenü eigentlich Fehlt. Oben bei Startseite Foren usw..
Müsste man auch mal gucken was man da rein schreibt und wie. Ob man das dann ggf mit den resourcen verlinken kann.
Code Formatieren mit Bilderchen war ja doch öfters im Gebrauch.
 

JR Cologne

Administrator
Teammitglied
Jo. Soweit ich mich erinnern kann, gab es folgende Gruppen: Administrator, Moderator, cb-Experte, Well-Known-Member, Member, New Member. Wobei letztere wohl automatisch von der Forensoftware gesetzt werden; bei Well-Known-Member bin ich mir aber nicht ganz sicher.
Das sind alles von XenForo vordefinierte Gruppen.
Lediglich die Experten-Gruppe war in diesem Sinne custom.

Wie auch immer, für cb-Experten gab es auf jeden Fall ein Subforum, kann mich noch gut daran erinnern, wie irritiert ich gewesen bin, als plötzlich ein Forum aufgetaucht ist, was ich noch nie zu Gesicht bekommen hatte ^^
Same. :D

Ich auch nicht. Aber eine bessere Alternative fällt mir zumindest nicht ein. Höchstens, dass der "Titel" persönlich von 'nem Mod oder von anderen, die den Titel schon haben, verliehen wird. Aber das könnte, wenn das Forum wächst, schnell unüberschaubar und nervig werden. Kommt halt darauf an, wie erlesen der Kreis sein soll :p

Meiner Meinung nach wäre das nach Punkten schon ok so. Und wenn man nur bestimmte Leute bei einem Thema dabei haben will, kann man dafür ja auch eine Unterhaltung erstellen.
Aber man könnte es auch erstmal "verleihen" und wenn's zu viel wird, immer noch nach Punkten setzen.
Grundsätzlich macht die Verleihung bei einer bestimmten Punktzahl schon Sinn, denke ich.
Vereinzelt kann man aber sicher auch explizit welche ernennen, da man sonst insbesondere am Anfang ja gar keine Experten hat.

Ich kann mich erinnern, dass in dem alten Subforum auch darüber diskutiert wurde, wie man mit Trollen oder Bots am besten verfahren soll.
Guter Punkt, das muss ich leider so langsam auch zum Gesprächsstoff machen. :rolleyes:

Extra Thread und jeder kann Vorschläge machen was er wie wo noch einfügen oder ändern würde.
Wie viele Stufen man insgesammt hat. So weit ich erinnere wars nach experte nen bisschen langweilig.
Man kann das ja schon auf Jahre erweitern. Alle Möglichen Militärränge, Schützenverein wo halt so Strukturen sind.
Bisschen lustig nennen und schon hat man was.
Gute Idee! Eine lustige Achievement- und Benutzerrang-Abstufung ist vielleicht auch für den einen oder anderen eine gewisse Motivation, aktiv zum Forum beizutragen und nicht nur mitzulesen. :D

Hab auch überlegt das son Hilfemenü eigentlich Fehlt. Oben bei Startseite Foren usw..
Müsste man auch mal gucken was man da rein schreibt und wie. Ob man das dann ggf mit den resourcen verlinken kann.
Code Formatieren mit Bilderchen war ja doch öfters im Gebrauch.
Wir können auf jeden Fall Hilfeseiten für solche Themen anlegen. :)
Für BB-Codes gibt's die ja auch schon out-of-the-box beispielsweise.
 

alinnert

Mitglied
Hier etwas Feedback/Fragen von mir zur Forenstruktur:

>> Javascript // Man könnte sich u.U. darauf einigen, die Unterscheidung Node.js vs. JS im Browser durch Präfixe zu regeln...
Dabei vielleicht beachten, dass es auch Laufzeit-unabhängige Themen/Fragen gibt oder abgesehen davon weitere JS-Implementierungen (Deno, Duktype, JerryScript, Nashorn; GraalVM basiert glaub ich auf Node.js, oder?)

// Python könnte bei der Webentwicklung durchaus auch wieder unter Sonstige Sprachen behandelt werden
Ich weiß nicht. Die Popularität explodiert in letzter Zeit schon so ein bisschen.

>> Datenbanken // auch hier müsste man dann SQL/NoSQL über Präfixe unterscheiden
Ich glaub hier ist es sinnvoller, Präfixe je DB-System zu verwenden. Also MySQL, MSSQL, Oracle, MongoDB, Neo4J... Der Unterschied SQL/NoSQL ergibt sich daraus eh, und das DB-System kann auch schon einen großen Unterschied machen.

Was isn Informatik in dem Sinne?
 

JR Cologne

Administrator
Teammitglied
Dabei vielleicht beachten, dass es auch Laufzeit-unabhängige Themen/Fragen gibt oder abgesehen davon weitere JS-Implementierungen (Deno, Duktype, JerryScript, Nashorn; GraalVM basiert glaub ich auf Node.js, oder?)
Theoretisch könnte man dafür dann auch Präfixe erstellen, wenn es da Bedarf gibt.

Ich weiß nicht. Die Popularität explodiert in letzter Zeit schon so ein bisschen.
Auch im Web so extrem?
Allgemein ist Python sicher eine populäre Sprache. Im Web ist es meiner Ansicht aber noch weniger verbreitet als Node.
Bei System-, Anwendungs-, Softwareentwicklung würde ich es aber definitiv so belassen, dass Python sein eigenes Forum hat.
Nur bei der Webentwicklung könnte man meinetwegen darüber diskutieren, damit das doppelte Auftauchen in der Forenliste verhindert wird.

Ich glaub hier ist es sinnvoller, Präfixe je DB-System zu verwenden. Also MySQL, MSSQL, Oracle, MongoDB, Neo4J... Der Unterschied SQL/NoSQL ergibt sich daraus eh, und das DB-System kann auch schon einen großen Unterschied machen.
Da hast du sicher recht.

Was isn Informatik in dem Sinne?
Gute Frage. Das gebe ich mal an @Lowl3v3l weiter.
 

JR Cologne

Administrator
Teammitglied
Hallo und herzlich willkommen @5250!

Das mag durchaus sein. :D

Ich wollte demnächst sowieso Google reCaptcha einbauen, weil diese Spam-Fragen nur bedingt etwas bringen.

Aktuell hält es dann aber wenigstens die zurück, die nicht in der Lage sind, sowas mal eben zu googeln. 😋
 

Mat

Mitglied
Meint ihr, es wäre noch Platz für eine Tag-Cloud auf der Desktop-Startseite (Schlagwortwolke klingt eigentlich sogar besser :D )?

Wir wollten ja sowieso ein bisschen mehr Tags nutzen, wenn ich mich da an die Diskussionen im alten Forum erinnere... und die Wolke würde dabei helfen.
Im Moment findet man die nur über die Navigation zur Erweiterten Suche:

Vielleicht könnte man nur die 5 neuesten/häufigsten Tags anzeigen + Link zu mehr....
 

JR Cologne

Administrator
Teammitglied
Von mir aus gerne. Ich kümmer mich demnächst drum, wenn niemand Einspruch erhebt. :)

Edit:
Ich hatte das wohl falsch in Erinnerung: Ich dachte, dass es ein entsprechendes Widget zur Auswahl gibt.
Leider sieht es aber danach aus, dass ich ein Schlagwort-Widget selbst entwickeln müsste.
Das kann also noch was dauern. Ist aber notiert und wird irgendwann umgesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Mat
Oben Unten